Künstlerverzeichnis → Antoni Tàpies

Antonio Tapies


Katalanischer Maler u. Graphiker, bedeutendster spanischer Vertreter des Informel. Dank eines Stipendium konnte T. 1950 in Paris studieren, wo er in Kontakt zu J. Dubuffet u. zur informellen Malerei kam. Er integrierte Alltagsgegenstände u. magische Symbole in seine Kunst. Mus.: Paris, New York, London, München, Barcelona u.a. Lit.: Vollmer u.a.

Olimpiade Barcelona 1992

Antoni Tàpies (Barcelona 1923 - Barcelona 2012)

Olimpiade Barcelona 1992


Erlös € 23.500,00| Auktion: April 2017 (04/2017)

Mehr Informationen

Visca Catalunya

Antoni Tàpies (Barcelona 1923)

Visca Catalunya


Erlös € 2.000,00| Auktion: April 2011 (04/2011)

Mehr Informationen

Affiche Avant La Lettre

Antoni Tàpies (Barcelona 1923 - Barcelona 2012)

Affiche Avant La Lettre


Erlös € 1.500,00| Auktion: November 2012 (11/2012)

Mehr Informationen




X de Tissu

Antoni Tàpies (Barcelona 1923 - Barcelona 2012)

X de Tissu


Erlös € 700,00| Auktion: April 2016 (04/2016)

Mehr Informationen

Coeur et flèche

Antoni Tàpies (Barcelona 1923)

Coeur et flèche


Erlös € 700,00| Auktion: September 2012 (09/2012)

Mehr Informationen

Coeur et flèches

Antoni Tàpies (Barcelona 1923 - Barcelona 2012)

Coeur et flèches


Erlös € 700,00| Auktion: September 2012 (09/2012)

Mehr Informationen

La main jaune

Antoni Tàpies (Barcelona 1923)

La main jaune


Erlös € 600,00| Auktion: September 2012 (09/2012)

Mehr Informationen

"Komposition mit ++"

Antoni Tàpies Barcelona 1923 - Barcelona 2012

"Komposition mit ++"


Erlös € 500,00| Auktion: Auktion 267 (01/2000)

Mehr Informationen

Komposition mit Kreuzen

Antonio Tapies (Barcelona 1923)

Komposition mit Kreuzen


Erlös € 400,00| Auktion: April 2010 Schmuck (04/2010)

Mehr Informationen

Künstlerverzeichnis

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020
  • 28. November 2020

Betriebsferien

Betriebsferien bis 14. August 2020