Tügel


Maler, Dichter, Musiker, Schauspieler und Lebemann. T. erhielt seine Ausbildung an der Hamburger Kunstgewerbeschule. Ab 1909 war er lange Zeit in Worpswede freischaffend tätig und dort eine zentrale Figur der expressionistisch beeinflußten Maler-Nachfolgegeneration. Den Kontakt zur Hamburger Kunstszene ließ er nicht abreißen, 1919 war er unter den Mitbegründern der dortigen Sezession. Seine expressionistische Bildsprache ist überaus vielfältig, mal weich und geschwungen, mal kristallin, mit Anklängen an den Kubismus, später geht sie zu neusachlicher Formensprache in renaissancehaft-manieristischer Tradition der altdeutschen Malerei über. Mus.: Hamburg (Kunsthalle, Altonaer Museum). Lit.: Thieme-Becker, Vollmer, Rump, Der Neue Rump, M. Bruhns: Kunst in der Krise, I. Ewers-Schultz: O.T.T. als Maler (Ausst.-Kat. Haspa) u.a.

Portrait eines Mannes im Anzug

Tügel Hamburg 1892 - Bremervörde 1973


Portrait eines Mannes im Anzug | Proceeds € 2.500,00 (Auction: Auktion 289)

More information

Waiting on the train

Tügel Hamburg 1892 - Bremervörde 1973


Waiting on the train | Proceeds € 2.200,00 (Auction: Auktion 295)

More information

Child in a Garden

Otto Tetjus Tügel (Hamburg 1892 - Bremervörde 1973)


Child in a Garden | Proceeds € 1.900,00 (Auction: März 2014)

More information