Künstlerverzeichnis → Hildegard Schwammberger

Hildegard Schwammberger


Blumen- u. Landschaftsmalerin, die in ihrem perfekten Illusionismus die niederländische Blumenmalerei des 17. bis 19. Jhs. wiederaufleben läßt.

Blumenstilleben mit Hummel und Schmetterlingen

Hildegard Schwammberger (Essen 1950)

Blumenstilleben mit Hummel und Schmetterlingen


Erlös € 3.600,00| Auktion: April 2010 Schmuck (04/2010)

Mehr Informationen

Großes Blumenstilleben

Hildegard Schwammberger Essen 1950

Großes Blumenstilleben


Erlös € 3.500,00| Auktion: Auktion 291 (01/2000)

Mehr Informationen

Blumenstilleben

Hildegard Schwammberger Essen 1950

Blumenstilleben


Erlös € 3.200,00| Auktion: Auktion 288 (01/2000)

Mehr Informationen

Stilleben mit Blumen und Kelchglas

Hildegard Schwammberger (Essen 1950)

Stilleben mit Blumen und Kelchglas


Erlös € 1.400,00| Auktion: April 2011 (04/2011)

Mehr Informationen

Blumenbouquet in Architekturkulisse

Hildegard Schwammberger (Essen 1950)

Blumenbouquet in Architekturkulisse


Erlös € 1.200,00| Auktion: April 2011 (04/2011)

Mehr Informationen

Blumenstilleben mit Schmetterling

Hildegard Schwammberger (Essen 1950)

Blumenstilleben mit Schmetterling


Erlös € 1.100,00| Auktion: April 2011 (04/2011)

Mehr Informationen

Rosenstilleben mit Flechtkorb und Weintrauben

Hildegard Schwammberger Essen 1950

Rosenstilleben mit Flechtkorb und Weintrauben


Erlös € 700,00| Auktion: Auktion 293 (01/2000)

Mehr Informationen

Rosenstilleben

Hildegard Schwammberger Essen 1950

Rosenstilleben


Erlös € 700,00| Auktion: Auktion 293 (01/2000)

Mehr Informationen

Blumenstrauß in einer Kugelvase

Hildegard Schwammberger (Essen 1950)

Blumenstrauß in einer Kugelvase


Erlös € 600,00| Auktion: Juni 2011 (06/2011)

Mehr Informationen

Künstlerverzeichnis

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020
  • 28. November 2020

Betriebsferien

Betriebsferien bis 14. August 2020