Top-Zuschläge: Auktionen im Auktionshaus Stahl in Hamburg


Seltene Stehlampe "Pond Lily - Favrile"
Seltene Stehlampe "Pond Lily - Favrile"  - Bild 1

Lot-Nr. 966 | Louis Comfort Tiffany (New York 1848 - New York 1933), Tiffany Studios


Seltene Stehlampe "Pond Lily - Favrile" | Zuschlag 35.000 €

New York, um 1900. Bronze, vergoldet und Unterseite undeutlich gestempelt und num. "05", 12 Schirme aus Favrile-Glas, tlw. sign. "L.C.T." und bez. "Favrile". Floral-Dekor mit Sumpfdotter-Blumen und -Blättern am Fuß, der Schaft mit aufragenden Pflanzenstengeln, die je in einer Lilienblüte enden. Louis Comfort Tiffany gründete 1837 mit John Young zusammen das Geschäft "Tiffany & Young" für Luxusgüter, das sich 1853 vergrößerte und in "Tiffany & Co." umbenannt wurde. Sein Sohn Louis Comfort Tiffany (1848 - 1933) war als Maler und Industrie-Designer schon 1879 im Bereich der Inneneinrichtung und Glaskunst tätig, bevor er bei Tiffany einstieg. Die Firma "Louis C. Tiffany & Company" entstand 1883 und 1887 wurde "Tiffany Glass & Decorating Company" gegründet (1900 umbenannt in Tiffany Studios), ab 1894 folgte das Patent für Favrile-Glas. Erste Preise erhielt Tiffany schon 1984 auf der Chigagoer Weltausstellung, und auf der Weltausstellung 1900 in Paris wurde er mit Preisen und internationaler Aufmerksamkeit überhäuft, so daß weitere Gründungen wie 1902 "Tiffany Art Jewelry" folgten. 12 Lampenfassungen für 75 W/125 V. Der Boden mit 2-stufiger, zylindrischer Schaltung "Made in USA Hart & Hegemann MFGCo.". 12 Glasschirme, Favrile-Glas mit feinem Lüster (H. 11 cm, 7 x sign., 5 x nicht sign.). H. 142,5 cm.

Kategorien

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferungen für die nächste Auktion 30. November 2019 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Ihre Kunstobjekte nehmen wir gerne bis zum 7. Oktober entgegen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt). Am Freitag, den 4. Oktober bleibt das Haus geschlossen.


Nächste Auktionen

  • 30. November 2019