Top-Zuschläge: Auktionen im Auktionshaus Stahl in Hamburg


König David und Abigail
König David und Abigail  - Bild 1

Lot-Nr. 173 | Josse (Joos) de Momper (Antwerpen 1564 - Antwerpen 1635)


König David und Abigail | Zuschlag 45.000 €

Öl/Lw., 93 x 191,5 cm, etw. rest., doubl. - Mit Gutachten von Walter Bernt vom 5.11.1954. Die Figurenstaffage wurde neueren Erkenntnissen zufolge von Hans Jordaens III ausgeführt. - Prov.: norddeutsche Privatsammlung. - Das Gemälde illustriert Kapitel 25 des ersten Buches Samuel, das von weiblicher Diplomatie und männlicher Hartherzigkeit und Arroganz handelt. Abigail, die schöne und kluge Frau des reichen Nabal ist bestürzt über die Weigerung ihres Ehemannes, König David und seine Soldaten für den gewährten Schutz zu bezahlen. In Unkenntnis Nabals zieht sie mit einer Eselskarawane, beladen mit Geschenken zu David und wirft sich ihm zu Füßen, um Unheil von ihrer Familie abzuwenden. David ist beeindruckt von dem Mut und der Weitsicht Abigails und akzeptiert die Geschenke. Nur 10 Tage später stirbt Nabal, getroffen vom Zorn Gottes und David heiratet Abigail. - Landschaftsmaler im Übergang vom Manierismus zur naturalistischeren Auffassung des Barock, Schüler von Bartholomäus, Dekan der Antwerpener Gilde, die Figurenstaffage seiner Gemälde stammt zumeist von anderen Künstlern, wie etwa Jan Bruegel I u. II, P. Snayers, David Teniers d. J. u. vielen anderen. - Mus.: Antwerpen, Amsterdam, den Haag, Utrecht, St. Petersburg, Prag, Budapest, Madrid, Hamburg, Berlin, Oslo u.a. - Lit.: Thieme-Becker, Bénézit u.a.

Kategorien

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferungen für die kommende Auktion am 14. September 2019 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Ihre Kunstobjekte nehmen wir gerne bis zum 3. Juli 2019 entgegen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 14. September 2019