Künstlerverzeichnis → Moritz von Schwind

Moritz von Schwind


Österreichischer Maler u. Graphiker. S. studierte Malerei an der Wiener Akademie bei Schnorr von Carolsfeld u. J. P. Krafft. P. Cornelius vermittelte ihm 1828 einen ersten Auftrag der bayrischen Königin in München, dem bald weitere folgten. 1840 ließ er sich in Karlsruhe nieder, wo er u.a. Teile der Kunsthalle freskierte. Nach einer Zwischenstation an der Städelschule in Frankfurt wurde er 1848 Professor in München. Mitte der 1850er Jahre schuf er seinen berühmten Freskenzyklus in der Wartburg. S. gehört zu den bedeutensten u. populärsten Malern der Spätromantik. Durch die Illustration von Märchen u. Sagen fanden seine Werke schon zu Lebzeiten weiteste Verbreitung. Mus.: München (Neue Pinakothek, Schackgal.), Berlin (Nat.-Gal.), Wien (Belvedere), Karlsruhe, Darmstadt, Weimar u.a. Lit.: Boetticher, Thieme-Becker, Bénézit u.a.

Der heilige Andreas

Moritz von Schwind Wien 1804 - München 1871

Der heilige Andreas


Erlös € 2.200,00| Auktion: November 2013 Norddeutsche Kunst (11/2013)

Mehr Informationen

Junger Mann in Ketten

Moritz von Schwind Wien 1804 - München 1871

Junger Mann in Ketten


Erlös € 1.000,00| Auktion: Auktion 284 (01/2000)

Mehr Informationen

Künstlerverzeichnis

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020
  • 28. November 2020