Hans (Jean) Arp


Deutsch-französischer Maler, Graphiker, Zeichner, Bildhauer u. Dichter. A. begann sein Studium 1904 an der Kunstgewerbeschule in Straßburg, wechselte aber bereits 1905 an die Königliche Kunstschule in Weimar, wo er von L. von Hofmann unterrichtet wurde. 1908 war er an der Académie Julian in Paris. 1912 arbeitet er am Almanach des Blauen Reiters mit, im Jahr darauf an H. Waldens 'Sturm'. 1915 zog er nach Zürich, wo er zum Mitbegründer der Dada-Bewegung wurde. 1926 ließ er sich endgültig in Paris nieder. A. war gut vernetzt u. stand mit den führenden Künstler seine Zeit in Verbindung, darunter M. Ernst, K. Schwitters u. P. Mondrian. Sein ungeheuer vielfältiges u. kreatives Werk wurde international vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Großen Preis der Biennale von Venedig, der Stefan-Lochner-Medaille, dem Carnegie-Preis u. der Aufnahme in die Ehrenlegion. Mus.: New York (Guggenheim), Amsterdam (Stedelijk Mus.), Berlin (Nat.-Gal.), London (Tate) u.a. Lit.: Saur, Vollmer u.a.

Künstlerverzeichnis

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächste Auktion am 22. Februar 2020 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 22. Februar 2020
  • 25. April 2020