Katalog-ArchivNovember 2015 → Jan Baptist Weenix (Amsterdam 1621 - Utrecht um 1660) - Der ruhende Reiter

Jan Baptist Weenix (Amsterdam 1621 - Utrecht um 1660) - Der ruhende Reiter


Der ruhende Reiter

Lot-Nr. 21 | Jan Baptist Weenix (Amsterdam 1621 - Utrecht um 1660)


Der ruhende Reiter | Mindestpreis 8.000 €

Öl/Lw., 74,5 x 91 cm, l. u. Signaturfragment J. B. We(enix), verso Wappenstempel mit gekröntem GR, auf Rahmen u. Keilrahmen Aufkleber der Fideikommiß-Galerie Hannover, min. rest., doubl. - Ausstellungen: Provinzialmuseum Hannover, 1857-1925. - Provenienz: Sammlung D. C. B. Hausmann (1784-1873); 1857 König Georg V. von Hannover; 1868 vom Preußischen Staat konfisziert u. im Provinzialmuseum Hannover ausgestellt; 1925 Auktionshaus Rudolf Lepke, Berlin; Privatsammlung Hamburg. - Niederländischer Landschafts- u. Figurenmaler. W. war Sohn eines Baumeisters u. erlernte die Malerei in den Ateliers von A. Bloemaert u. N. Moeyaert. 1643 ging er nach Rom, wo er sich der niederländischen Malergruppe der 'Bentveughels' anschloß und u.a. für Papst Innozenz X. tätig war. 1647 kehrte er nach Amsterdam zurück, 1649 ist er als Vorsteher der Utrechter Malergilde nachweisbar. W. spezialisierte sich auf italienische Landschaften, häufig mit klassischen Ruinen u. Staffage von Hirten u. Tieren. Unter seinen Schülern war sein Sohn, der Stilleben- u. Landschaftsmaler Jan W., sowie der Tiermaler M. de Hondecoeter.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferungen für die nächste Auktion 30. November 2019 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 30. November 2019