Künstlerverzeichnis → Johann Sperl

Johann Sperl


Deutscher Landschafts- u. Figurenmaler, machte in Nürnberg eine Ausbildung zum Lithographen u. belegte ab 1858 Zeichenkurse an der dortigen Kunstgewerbeschule, ab 1865 studierte er an der Münchener Akademie bei H. Anschütz, in dessen Klasse er Freundschaft mit W. Leibl schloß, danach wurde er Meisterschüler zunächst bei K. Th. von Piloty, darauf bei A. von Ramberg, seit 1878 verband ihn mit seinem Freund Leibl eine Ateliergemeinschaft, in dem auch von beiden Künstlern signierte Gemälde entstanden, auf eigenen Wunsch wurde er sogar in Würzburg neben Leibl begraben. Mus.: Berlin (Nat.-Gal.), Frankfurt (Städel), Köln (Wallraf-Richartz-Mus.), München (Staatsgal.), Hamburg (Kunsthalle), Nürnberg u.a. Lit.: Boetticher, Thieme-Becker, Bénézit.

Im Dachauer Moos

Johann Sperl (Buch/Nürnberg 1840 - Bad Aibling 1914)

Im Dachauer Moos


Erlös € 800,00| Auktion: September 2012 (09/2012)

Mehr Informationen

Künstlerverzeichnis

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020
  • 28. November 2020

Betriebsferien

Betriebsferien bis 14. August 2020