Künstlerverzeichnis → Paul Baum

Paul Baum


Deutscher Landschaftsmaler. B. entwickelt sich nach Anfängen in der Tradition der Schule von Barbizon u. einer impressionistischen Phase durch Anregungen von C. Pisarro u. Th. van Rijsselberghe zu einem der bedeutendsten deutschen Vertreter des Neoimpressionismus. Nach einer Ausbildung zum Porzellanmaler in Meißen studierte er 1877 an der Dresdner Akademie bei Fr. Preller, 1878-87 in Weimar bei Th. Hagen. Zeitweise war B. in der Künstlerkolonie Dachau tätig. Nach ausgedehnten Reisen schloß er sich der Dresdner, der Münchner u. der Berliner Sezession an. B. lebte 1890-1908 in den Niederlanden, 1910-14 in Florenz u. S. Gimignano, wo er sich 1924 endgültig niederließ. Er hatte Professuren in Dresden u. Kassel in; unter seinen Auszeichnungen war der Villa Romana-Preis. Mus.: Berlin (Nat.-Gal.), Dresden (Gemäldegal. Neue Meister), München (Lenbachhaus), Leipzig, Marburg u.a. Lit.: Boetticher, Thieme-Becker, Bénézit u.a.

Stadt am Wasser

Paul Baum (Meißen 1859 - San Gimignano 1932)

Stadt am Wasser


Erlös € 8.700,00| Auktion: September 2016 (09/2016)

Mehr Informationen

Künstlerverzeichnis

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020
  • 28. November 2020

Betriebsferien

Betriebsferien bis 14. August 2020