Logo Auktionshaus Stahl

Fürst Bismarck

Franz von Lenbach (Schrobenhausen 1836 - München 1904)


Fürst Bismarck

Lot-Nr. 17

Ergebnis : 37.100 €


Öl/Holz, 110 x 82,5 cm, l. o. sign. u. dat. F. Lenbach 1891. - Zwischen 1877 und Bismarcks Tod 1898 schuf Lenbach rund 80 Portraits des Reichskanzlers und wurde im Laufe der Zeit ein Freund des Hauses. - Provenienz: Sammlung Walter Leisler Kiep, ehemaliger Schatzmeister der CDU. - Einer der bedeutendsten Portraitisten Deutschlands u. Österreichs im ausgehenden 19. Jh., der aufgrund seiner herausragenden Stellung auch als Münchner Malerfürst bezeichnet wurde. L. war tätig in Weimar, Wien, München u. Rom.

zurück

Franz von Lenbach: Fürst Bismarck


Franz von Lenbach (Schrobenhausen 1836 - München 1904)

Fürst Bismarck

Lot-Nr. 17

Ergebnis : 37.100 €

Drucken

Öl/Holz, 110 x 82,5 cm, l. o. sign. u. dat. F. Lenbach 1891. - Zwischen 1877 und Bismarcks Tod 1898 schuf Lenbach rund 80 Portraits des Reichskanzlers und wurde im Laufe der Zeit ein Freund des Hauses. - Provenienz: Sammlung Walter Leisler Kiep, ehemaliger Schatzmeister der CDU. - Einer der bedeutendsten Portraitisten Deutschlands u. Österreichs im ausgehenden 19. Jh., der aufgrund seiner herausragenden Stellung auch als Münchner Malerfürst bezeichnet wurde. L. war tätig in Weimar, Wien, München u. Rom.

Fürst Bismarck