Logo Auktionshaus Stahl

Sehr seltenes Hamburger Tapisserie-Paneel mit Einhorn


Sehr seltenes Hamburger Tapisserie-Paneel mit Einhorn

Lot-Nr. 328

Ergebnis : 32.200,00 €


Hamburg, 16. Jh. Wolle und Seide. Im Zentrum die Darstellung eines weißen Einhorns, das unter einem Baum sitzt, von Laubwerk und Früchten umgeben. Umlaufende florale Bordüre, oben und unten mit 2 sitzenden weiblichen Personifikationen der christlichen Tugend der 'Hoffnung' (mit Anker), seitlich mit 2 stehenden weiblichen Personifikationen der christlichen Tugend des 'Glaubens' (mit Kreuz). Gerahmt. 73 x 66 cm. - Ähnliche Objekte befinden sich im MKG Hamburg, abgebildet in: Heinrich Göbel, Wandteppiche, 1934, Abb. 96ff. - Provenienz: Kunsthandel Konrad O. Bernheimer, München/London; seit 1990 Privatbesitz Hamburg (Original-Rechnung des Kunsthandels Bernheimer vom 19.06.1990 über DM 95.000,-).

zurück

Sehr seltenes Hamburger Tapisserie-Paneel mit Einhorn


Sehr seltenes Hamburger Tapisserie-Paneel mit Einhorn

Lot-Nr. 328

Ergebnis : 32.200,00 €

Drucken

Hamburg, 16. Jh. Wolle und Seide. Im Zentrum die Darstellung eines weißen Einhorns, das unter einem Baum sitzt, von Laubwerk und Früchten umgeben. Umlaufende florale Bordüre, oben und unten mit 2 sitzenden weiblichen Personifikationen der christlichen Tugend der 'Hoffnung' (mit Anker), seitlich mit 2 stehenden weiblichen Personifikationen der christlichen Tugend des 'Glaubens' (mit Kreuz). Gerahmt. 73 x 66 cm. - Ähnliche Objekte befinden sich im MKG Hamburg, abgebildet in: Heinrich Göbel, Wandteppiche, 1934, Abb. 96ff. - Provenienz: Kunsthandel Konrad O. Bernheimer, München/London; seit 1990 Privatbesitz Hamburg (Original-Rechnung des Kunsthandels Bernheimer vom 19.06.1990 über DM 95.000,-).

Sehr seltenes Hamburger Tapisserie-Paneel mit Einhorn