Auktionen →  Kunst und Antiquitäten und Schmuck September 2014 →  September 2014 Kunst und Antiquitäten →  August Löffler: Quarantäne-Hafen von Beirut

zurück

August Löffler: Quarantäne-Hafen von Beirut


August Löffler (München 1822 - München 1866)

Quarantäne-Hafen von Beirut


Lot-Nr. 374 | Erlös: 1.500,00 €

Aquarell, 20,5 x 29 cm, l. u. sign. A. Löffler, verso bez. 'Quarantaine Hafen von Beirut auf dem Libanon', unter Passepartout u. Glas gerahmt. - Deutscher Landschaftsmaler. L. war Schüler von H. Adam u. J. Lange, stilistisch prägend wurde aber C. Rottmann. Zunächst arbeitete er in der Umgebung Münchens. In den 1840er u. 1850er Jahren bereiste er Italien, Istrien, Nordafrika u. den Nahen Osten. Er ließ sich anschließend in Dresden, später in Berlin nieder, wo er für seine häufig königlichen Auftraggeber Gemälde aus seinem Motivschatz mediterraner Landschaften schuf. - Mus.: Berlin (Nat.-Gal.), München (Neue Pinakothek), Stuttgart u.a. - Lit.: Boetticher, Thieme-Becker, Bénézit.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: