KatalogarchivMai 2014 → Christian Wilhelm Ernst Dietrich, gen. Dietricy (Weimar 1712 - Dresden 1774) - Kreuzabnahme

Christian Wilhelm Ernst Dietrich, gen. Dietricy (Weimar 1712 - Dresden 1774) - Kreuzabnahme


Kreuzabnahme

Lot-Nr. 398 | Christian Wilhelm Ernst Dietrich, gen. Dietricy (Weimar 1712 - Dresden 1774)


Kreuzabnahme | Mindestpreis 350 €

Federzeichnung, 27 x 18,5 cm, o. Mitte sign. u. dat. Dietricy fcit AO 1742, min. besch., ungerahmt. - Historien-, Figuren- u. Landschaftsmaler sowie Radierer, einer der vielseitigsten u. höchstgeschätzten Maler seiner Zeit. D. war Sohn des Weimarer Hofmalers Johann Georg D. Bereits zwölfjährig wurde er Schüler A. Thieles in Dresden. Sein Talent sicherte ihm früh die Protektion Augusts des Starken u. dessen Ministers Brühl, 1741 wurde er deshalb Hofmaler in Dresden, eine Stelle, die er trotz Angeboten aus Kopenhagen u. Berlin behielt. Nach Reisen nach Holland u. Italien wurde er 1764 außerdem Professor in Dresden u. Leiter der Kunstschule der Meißener Porzellanmaufaktur. - Mus.: Paris (Louvre), St. Petersburg (Eremitage), New York (Metrop. Mus.), Dresden (Gemäldegal. Alte Meister), Wien (Hofmus.), London (British Mus.), Cambridge (Fitzwilliam Mus.), Nürnberg (Germ. Nat.-Mus.), Moskau, u.a. - Lit.: Thieme-Becker, Bénézit, u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächste Auktion am 22. Februar 2020 sind bereits im vollen Gang, noch bis 19. Dezember 2019 können wir Einlieferungen entgegen nehmen. Seien Sie mit dabei! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 22. Februar 2020