Logo Auktionshaus Stahl

Portrait der Tochter Arnold Böcklins

Franz von Lenbach (Schrobenhausen 1836 - München 1904)


Portrait der Tochter Arnold Böcklins

Lot-Nr. 31

Ergebnis : 5.000,00 €


Um 1865, Öl/Lw., 31 x 25 cm, doubl. - Mit einer Bestätigung der Echtheit von Eberhard Hanfstaengl, dem Direktor der Lenbach-Galerie in München vom 2.4.1929 sowie einer Fotoexpertise vom 22.6.1928. - Böcklin war Vater von 14 Kindern, von denen nur sechs überlebten. Hier ist wahrscheinlich die Tochter Clara dargestellt. - Einer der bedeutendsten Portraitisten Deutschlands u. Österreichs im ausgehenden 19. Jh., der aufgrund seiner herausragenden Stellung auch als Münchner Malerfürst bezeichnet wurde. L. war tätig in Weimar, Wien, München u. Rom. - Mus.: Hamburg, Berlin, Dresden, Frankfurt/M., Köln, München u.a. - Lit.: Boetticher, Thieme-Becker, Bénézit, Ranke 'F. v. L. - Der Münchner Malerfürst' (1986).

zurück

Franz von Lenbach: Portrait der Tochter Arnold Böcklins


Franz von Lenbach (Schrobenhausen 1836 - München 1904)

Portrait der Tochter Arnold Böcklins

Lot-Nr. 31

Ergebnis : 5.000,00 €

Drucken

Um 1865, Öl/Lw., 31 x 25 cm, doubl. - Mit einer Bestätigung der Echtheit von Eberhard Hanfstaengl, dem Direktor der Lenbach-Galerie in München vom 2.4.1929 sowie einer Fotoexpertise vom 22.6.1928. - Böcklin war Vater von 14 Kindern, von denen nur sechs überlebten. Hier ist wahrscheinlich die Tochter Clara dargestellt. - Einer der bedeutendsten Portraitisten Deutschlands u. Österreichs im ausgehenden 19. Jh., der aufgrund seiner herausragenden Stellung auch als Münchner Malerfürst bezeichnet wurde. L. war tätig in Weimar, Wien, München u. Rom. - Mus.: Hamburg, Berlin, Dresden, Frankfurt/M., Köln, München u.a. - Lit.: Boetticher, Thieme-Becker, Bénézit, Ranke 'F. v. L. - Der Münchner Malerfürst' (1986).

Portrait der Tochter Arnold Böcklins