Auktionen →  Kunstauktion November 2012 →  November 2012 →  Otto Mueller: Russisches Haus mit Sonnenblumen

zurück

Otto Mueller: Russisches Haus mit Sonnenblumen


Otto Mueller (Liebau 1874 - Breslau 1930)

Russisches Haus mit Sonnenblumen


Lot-Nr. 209 | Erlös: 5.000,00 €

1921/22, Handkolorierte Lithographie, 29 x 39 cm, r. u. mit Bleistift sign. Otto Mueller, verso bez. E. H., ungerahmt. - Prov.: Nachlaß Erich Heckel. - Die Kolorierung ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht von Muellers Hand. - WVZ: Karsch 144. Es handelt sich um eines von 20 Exemplaren vor der num. Auflage von 30 Stück. - Deutscher Maler u. Graphiker, führender Vertreter des Expressionismus, nach einer Lehre als Lithograph studierte er ab 1896 an der Akademie Dresden, 1898 wechselte er an die Münchener Akademie, wo ihm aber der Direktor F. von Stuck 1899 eine Fortsetzung des Studiums verweigerte, 1908 ließ er sich in Berlin nieder, wo er 1910 zu den Mitbegründern der Neuen Secession gehörte, seitdem stellte er auch zusamemn mit der "Brücke" aus, 1919 nahm er eine Professur in Breslau an, die Nazis diffamierten ihn als "entartet" u. ließen viele seiner Werke aus Museen entfernen. - Mus.: Berlin (Brücke-Mus., Nat.-Gal.), Hannover (Sprengel-Mus.), Nürnberg (Germ. Nat.-Mus.), Hamburg, Dortmund, Görlitz u.a. - Lit.: Thieme-Becker u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: