Logo Auktionshaus Stahl

Portrait des Ernst Friedrich Wilhelm Simon

Nicolaus von Wrangell (Nurms (Estland) 1800 - München 1870)


Portrait des Ernst Friedrich Wilhelm Simon

Lot-Nr. 19

Ergebnis : 1.500,00 €


1828, Öl/Lw./Karton, 56,5 x 48 cm. - Das rückseitige Originaletikett mit dem Cursus Honorum des Dargestellten sowie der Nennung des Künstlers ist erhalten u. liegt vor. - Simon, Jurist in sächsischen Diensten, verfaßte u.a. eine Chronik der Stadt Zschopau. - Landschafts- u. Bildnismaler aus einem der namhaftesten baltischen Adelsgeschlechter, studierte 1828 an der Dresdner Akademie, bereiste Europa, 1837 ließ er sich in St. Petersburg nieder, portraitierte den Admiral A. von Krusenstern, stellte in den Akademien St. Petersburg u. Reval aus, 1855 siedelte er nach München über, wo er sich mit W. von Kaulbach anfreundete. - Mus.: Reval. - Lit.: Thieme-Becker, Bénézit.

zurück

Nicolaus von Wrangell: Portrait des Ernst Friedrich Wilhelm Simon


Nicolaus von Wrangell (Nurms (Estland) 1800 - München 1870)

Portrait des Ernst Friedrich Wilhelm Simon

Lot-Nr. 19

Ergebnis : 1.500,00 €

Drucken

1828, Öl/Lw./Karton, 56,5 x 48 cm. - Das rückseitige Originaletikett mit dem Cursus Honorum des Dargestellten sowie der Nennung des Künstlers ist erhalten u. liegt vor. - Simon, Jurist in sächsischen Diensten, verfaßte u.a. eine Chronik der Stadt Zschopau. - Landschafts- u. Bildnismaler aus einem der namhaftesten baltischen Adelsgeschlechter, studierte 1828 an der Dresdner Akademie, bereiste Europa, 1837 ließ er sich in St. Petersburg nieder, portraitierte den Admiral A. von Krusenstern, stellte in den Akademien St. Petersburg u. Reval aus, 1855 siedelte er nach München über, wo er sich mit W. von Kaulbach anfreundete. - Mus.: Reval. - Lit.: Thieme-Becker, Bénézit.

Portrait des Ernst Friedrich Wilhelm Simon