Auktionen →  7. und 8. Mai 2021: Schmuck und Uhren - Kunst und Antiquitäten →  Kunst und Antiquitäten →  Fritz Fleer: Kleiner Hirte

zurück

Fritz Fleer: Kleiner Hirte


Fritz Fleer (Berlin 1921 - Hamburg 1997)

Kleiner Hirte


Lot-Nr. 734 | Erlös: 2.500,00 €

1965. Bronze, patiniert. Auf der Unterseite monogr. 'fl', Gießerstempel 'SCHMÄKE DÜSSELDORF', dat. '65'. H. 22 cm. - Fleer schuf im Verlauf seines Oeuvres eine Reihe von Grundfiguren, die er mehrfach variierte, wobei ihn immer wieder das Stehen, Sitzen und Liegen der menschlichen Figur beschäftigte. Auch der kleine Hirte ist ein Prototyp, der in der Vereinfachung der Gesichtszüge und der Körperformen mit kantigen Facetten Fleers typische Formensprache zeigt. - Literatur: Kat. Ausst. Schloss Gottorf: Fritz Fleer. Themen und Variationen. Arbeiten 1941-1991, Schleswig 1992, Kat. Nr. 60, Abb. S. 54. - Norddeutscher Bildhauer, Graphiker u. Bronzegießer, studierte an der Landeskunstschule Hamburg bei Edwin Scharff, Studienreisen nach Dänemark, Italien, Jugoslawien, Griechenland, USA, China u. Kenia, erhielt 1966 den Edwin-Scharff-Preis. Mus.: Hamburg (Kunsthalle), Schleswig (SHLM), Flensburg. Lit.: Vollmer, Rump, Der Neue Rump.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: