Friedrich Ahlers-Hestermann


Maler u. Schriftsteller. Ausbildung bei A. Siebelist, danach Aufenthalt mit F. Nölken u. W. Rosam in Paris, 1910 Eintritt in die Malschule von H. Matisse, in Paris Bekanntschaft mit seiner späteren Frau, der Malerin A. Povorina, Mitglied des Hamburgischen Künstlerclubs u. der Hamburgischen Sezession, Vorsitzender der Hamburgischen Künstlerschaft, seit 1928 Professur an der Kölner Werkkunstschule, 1933 durch die Nationalsozialisten entlassen, nach dem Krieg leitendes Mitglied der Berliner Akademie der Künste, Verleihung des Bundesverdienstkreuzes, Edwin-Scharff-Preis-Träger. Mus.: Berlin (Nationalgalerie), Hamburg (Kunsthalle), Essen, Köln u.a. Lit.: Rump, Der Neue Rump, Manigold 'Der Hamburger Maler F.A.-H.' (Diss.), Ewers-Schultz, 'F.A.-H'.

Övelgönne

Friedrich Ahlers-Hestermann Hamburg 1883 - Berlin 1973, zugeschr.


Övelgönne | Erlös € 3.000,00 (Auktion: Auktion 292)

Mehr Informationen

Künstlerverzeichnis

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächste Auktion am 25. April 2020 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Wir nehmen Einlieferungen bis zum 2. März annehmen und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 22. Februar 2020
  • 25. April 2020