Katalog-ArchivKunst und Schmuck → Louis Tuaillon (Berlin 1862 - Berlin 1919) - Bronze-Skulptur 'Rosselenker'

Louis Tuaillon (Berlin 1862 - Berlin 1919) - Bronze-Skulptur 'Rosselenker'


Bronze-Skulptur 'Rosselenker'

Lot-Nr. 427 | Louis Tuaillon (Berlin 1862 - Berlin 1919)


Bronze-Skulptur 'Rosselenker' | Mindestpreis 2.500 €

Anf. 20. Jh. Bronze mit dunkler Patina, H. 42 cm, B. 42 cm, T. 18 cm, auf der Plinthe Vs.r. bez. 'L.TUAILLON', an der Plinthe seitl. u.r. Gießerstempel 'H.NOACK BERLIN FRIEDENAU', vermutlich nach Sturz repariert. - Das Modell schuf der zu dieser Zeit noch in Rom lebende Künstler Tuaillon um 1899. 1901 wurde die monumentale Gruppe in Rom gegossen und ausgestellt, anschließend von Franz Ernst Schütte, dem bedeutenden Mäzen der Stadt Bremen, dieser gestiftet und 1902 - als erste Freiplastik Bremens - in den Wallanlagen (Bremen-Mitte) aufgestellt. Seit 1986 befindet sich am angestammten Ort ein dickwandigerer Abguss vom Original, das unter Denkmalschutz steht. Die vorliegende Skulptur ist ein authentisch verkleinerter Abguss nach dem monumentalen Bronzeoriginal. - Preußischer Bildhauer. 1879-81 Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin, anschließend Meisterschüler im Atelier bei R. Begas. 1884 arbeitete T. in Wien bei Rudolf Weyr und von 1885 bis 1903 in Rom. Ab 1906 in Berlin als Professor an der Akademie tätig. Gilt als Wegbereiter der Moderne in der Berliner Bildhauerkunst. Sein Hauptwerk 'Amazone zu Pferd' stellte T. auf der Großen Berliner Kunstausstellung von 1885 aus. Kaiser Wilhelm II. gab den Auftrag für die überlebensgroße Fassung, die 1898 vor der Nationalgalerie in Berlin aufgestellt wurde.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferungen für die nächste Auktion 30. November 2019 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Ihre Kunstobjekte nehmen wir gerne bis zum 7. Oktober entgegen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).


Nächste Auktionen

  • 14. September 2019
  • 30. November 2019