Künstlerverzeichnis → Johann Carl Loth

Johann Carl Loth


Deutsch-italienischer Barockmaler. Neben Elsheimer, Liss und Schönfeld bedeutendster Meister des 17. Jhs. in Deutschland. Ausbildung durch seinen Vater, den bayrischen Hofmaler J.U. Loth, später in Rom, seit den 1650er Jahren Übersiedlung nach Venedig, dort Anhänger der 'Tenebroso'-Malerei. Übersetzte den römischen Caravaggismus erfolgreich in die venezianische Formensprache. Charakteristisch sind seine nah gesehenen, häufig leicht unteransichtigen Kompositionen mit großen Figuren in starkem Helldunkel, die er bevorzugt in Altarbildern und mythologische Szenen verwirklichte. Mus.: Florenz, Wien, London, München u.a. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit, Ewald 'J.C.L.' u.a.

Galatea mit ihren Begleiterinnen vor Polyphem

Johann Carl Loth München 1632 - Venedig 1698, Werkstatt

Galatea mit ihren Begleiterinnen vor Polyphem


Erlös € 6.800,00| Auktion: Auktion 292 (01/2000)

Mehr Informationen

Künstlerverzeichnis

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020
  • 28. November 2020

Betriebsferien

Betriebsferien bis 14. August 2020