Auktionen →  7. und 8. Mai 2021: Schmuck und Uhren - Kunst und Antiquitäten →  Kunst und Antiquitäten →  Hans Rottenhammer: Das Bad der Diana mit Aktaeon

zurück

Hans Rottenhammer: Das Bad der Diana mit Aktaeon


Hans Rottenhammer (München 1564 - Augsburg 1624), Umkreis

Das Bad der Diana mit Aktaeon


Lot-Nr. 588 | Erlös: 8.800,00 €

Öl/Kupfer, 20 x 25,5 cm, etw. rest. - Der antiken Legende nach hatte der Jäger Aktaeon die Jagdgöttin Diana und ihr Gefolge beim Baden beobachtet. Sie verwandelte ihn zur Strafe in einen Hirschen und ließ ihn von ihren Hunden zu Tode hetzen. - Provenienz: Privatsammlung Schweden. - Deutscher Historien- und Landschaftsmaler. Nach erster Ausbildung bei H. Donauer in München reiste R. kurz vor 1590 mit Unterstützung des Herzogs Wilhelms V. nach Italien; in Rom freundete er sich mit J. Brueghel und P. Bril an. Ab 1606 war er in Augsburg tätig. Mus.: St. Petersburg (Eremitage), Amsterdam (Rijksmus.), Rotterdam (Mus. Boymans-van Beuningen), Frankfurt (Städel), München (Alte Pinakothek), Den Haag (Mauritshuis) u.a. Lit.: Thieme-Becker u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: