Auktionen →  27. und 28. November 2020: Kunst und Schmuck →  Kunst und Antiquitäten →  Aert van der Neer: Flusslandschaft im Mondlicht

zurück

Aert van der Neer: Flusslandschaft im Mondlicht


Aert van der Neer (Amsterdam 1603 - Amsterdam 1677), zugeschr.

Flusslandschaft im Mondlicht


Lot-Nr. 427 | Erlös: 4.800,00 €

Öl/Holz, 22 x 28,5 cm, r. u. monogr. AVDN, min. rest. - Einer der Hauptmeister der niederländischen Landschaftsmalerei des Goldenen Zeitalters, Vater des Eglon und des Johannes v.d.N. Seit 1630 war v.d.N. in Amsterdam nachweisbar, wo er auch eine Gastwirtschaft und einen Weinhandel betrieb, weil er von den Verkäufen seiner Gemälde nicht leben konnte. Wegen seiner neuartigen Nachtlandschaften mit virtuoser Behandlung der Beleuchtungssituation und der poetischen Landschaftsauffassung gilt der Künstler heute als einer der besten Landschaftsmaler seiner Zeit. Mus.: Amsterdam (Rijksmus.), St. Petersburg (Eremitage), Paris (Louvre), London (Nat. Gall., Wallace Coll.) u.a. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit, Bernt u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: