Auktionen →  7. und 8. Mai 2021: Schmuck und Uhren - Kunst und Antiquitäten →  Kunst und Antiquitäten →  Edgar Augustin: Große 'Liegende verhüllte und verschnürte Figur'

zurück

Edgar Augustin: Große 'Liegende verhüllte und verschnürte Figur'


Edgar Augustin (Recklinghausen 1936 - Hamburg 1996)

Große 'Liegende verhüllte und verschnürte Figur'


Lot-Nr. 701 | Erlös: 0,00 €

1966. Unikat. Bronze, dunkelbraune Patina. Auf der Plinthe ligierte Sign. 'EAugustin'. 83,5 x 35,7 x 19,3 cm. - E. Fuchs-Belhamri charakterisiert die künstlerischen Möglichkeiten, die sich Augustin in der fragmentierten Darstellung des Körpers boten, wie folgt: 'Der Mensch tritt hier nicht als Individuum mit porträthaften Zügen in Erscheinung. Er bleibt schemenhaft typisiert...doch gerade durch ihre Verhüllung und Verschnürung steigern sie die Wahrnehmung ihrer körperlichen Ausstrahlung zu höchster Intensität und Assoziationsfülle...In dieser Aufhebung des Eindeutigen liegt die ebenso faszinierende wie tiefere Wirkung seiner Werke begründet. (zitiert nach Ausst.Kat.: Edgar Augustin, Sammlung Martens, Itzehoe 2001, S. 22). - Provenienz: Hauswedell & Nolte, 12.12.2014, Lot-Nr. 509. - Deutscher Bildhauer und Maler, 1958 -60 Studium der Bildhauerei in Münster bei Karl Ehlers, 1960 - 65 in Hamburg als Meisterschüler von Gustav Seitz. Bereits 1966 erhielt A. das Lichtwark-Stipendium der Stadt Hamburg, im Jahr darauf den Rompreis der Villa Massimo, 1975 den Edwin-Scharff-Preis. Sein Oeuvre besteht aus tlw. abstrahierten figürlichen Darstellungen in Bronze, Holz und Gips, aber auch Gemälden, Zeichungen und Graphiken. Mus.: Hamburg (Kunsthalle u.a.), Berlin, Hannover, Düsseldorf, Rom, Tokio, Boston, Budapest u.a. Lit.: Der Neue Rump u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: