Auktionen →  27. und 28. November 2020: Kunst und Schmuck →  Kunst und Antiquitäten →  Anton Graff: Portrait eines Herren mit rotem Barett

zurück

Anton Graff: Portrait eines Herren mit rotem Barett


Anton Graff (Winterthur 1736 - Dresden 1813), zugeschr.

Portrait eines Herren mit rotem Barett


Lot-Nr. 413 | Erlös: 2.100,00 €

Um 1770, Öl/Lw., 75,5 x 61,5 cm, etw. rest., doubl. - Schweizerischer Maler, einer der bedeutendsten Portraitisten des 18. Jhs. Nach erster Ausbildung an der Zeichenschule Winterthur hatte er als Portraitmaler in Augsburg, Ansbach und Regensburg Erfolg, bevor er 1766 Hofmaler in Dresden wurde. G. unternahm zahlreiche Reisen und schuf Bildnisse von zahlreichen der bedeutendsten Persönlichkeiten seiner Zeit. Sein Ruhm ist bis heute ungebrochen, nicht zuletzt wegen seiner Portraits von Friedrich dem Großen und Schiller. Mus.: Dresden (Gem.-Gal. Alter Meister), Berlin (Alte Nat.-Gal., Gem.-Gal.), München (Neue Pinakothek), Moskau (Puschkin-Mus.), Warschau (Nat.-Mus.), Nürnberg (Germ. Nat.-Mus.), Hamburg, (Kunsthalle), Leipzig u.a. Lit.: Thieme-Becker u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: