September Katalog → Seltene Doppelskulptur eines Renaissance-Figurenbrunnens

Kunstauktion 26. September 2020 - Lot-Nr. 398


Seltene Doppelskulptur eines Renaissance-Figurenbrunnens
Seltene Doppelskulptur eines Renaissance-Figurenbrunnens  - Bild 1Seltene Doppelskulptur eines Renaissance-Figurenbrunnens  - Bild 2Seltene Doppelskulptur eines Renaissance-Figurenbrunnens  - Bild 3

Lot-Nr. 398 |


Seltene Doppelskulptur eines Renaissance-Figurenbrunnens | Aufrufpreis 2.500 €

Harz, 16. Jh. Holz, vollrund geschnitzt, übergangene Farbfassung. Auf der Vorderseite volkstümliche Darstellung eines 'Wilden Mannes', bekleidet mit einem Lendenschurz und einem Kranz aus Laub, sowie rücks. einer 'Wilden Frau' mit nacktem Oberkörper, Perlschmuck und Diadem im Haar. Mit Vorrichtungen für Wasserspiele. H. 157 cm. - Seit der Antike sind die Figuren des 'Wilden Mannes' und der 'Wilden Frau' Themen in der Literatur und in sinnbildlichen Darstellungen. Auch in den Sagen und Märchen aus den Wald- und Berggebieten des Harzes spielt der 'Wilde Mann' eine wichtige Rolle, so beispielsweise bei der Gründungsgeschichte der Oberharzer Bergbaustadt Wildemann im Jahre 1529. -

Ein Gebot für "Seltene Doppelskulptur eines Renaissance-Figurenbrunnens" abgeben:


Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an.

oder:

Passwort vergessen

Nachdem Sie Ihre Registrierung bestätigt haben können Sie hier bieten. Zum Bestätigen erhalten Sie eine E-Mail mit einem entsprechenden Link.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: