Kunst und Antiquitäten → Mädchen auf dem Heimweg

Kunstauktion 16. Mai 2020 - Lot-Nr. 98


Mädchen auf dem Heimweg
Mädchen auf dem Heimweg  - Bild 1

Lot-Nr. 98 | Nikolai Petrowitsch Bogdanov-Belsky (Gouv. Smolensk 1868 - Leningrad 1945)


Mädchen auf dem Heimweg | Verkauft

Öl/Lw./Holz, 45 x 27 cm, verso Etikett des Kunstsalons Emil Richter Dresden mit Nr. 4425/3, Stempel 'Nachlaß Carl Stendler Hamburg Nr. 64', auf dem Rahmen Etikett Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus Berlin. - Provenienz: Kunstsalon Emil Richter, Dresden; Auktionshaus Lepke, Berlin; Sammlung des Hamburger Galeristen Carl Stendler (+1928); zuletzt schwedische Adelssammmlung. - Russischer Maler. B.-B. wurde Ikonenmaler, bevor er in Moskau und bis 1895 an der Akademie bei I. Repin St. Petersburg studierte; im selben Jahr wurde er Mitglied der Künstlervereinigung Predvishniki. Nach einem Aufenthalt in Paris kehrte er nach St. Petersburg, ließ sich aber als Folge der Russischen Revolution 1921 in Riga nieder. Als die Sowjetunion 1940 Lettland besetzte, ging er nach Berlin, wo er bei einem alliierten Bombenangriff ums Leben kam. Mus.: Moskau (Tretjakov-Gal.), St. Petersburg (Russ. Mus.), Kiew, Minsk u.a. Lit.: AKL, Thieme-Becker.

Ein Gebot für "Mädchen auf dem Heimweg" abgeben:


Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an.

oder:

Passwort vergessen

Nachdem Sie Ihre Registrierung bestätigt haben können Sie hier bieten. Zum Bestätigen erhalten Sie eine E-Mail mit einem entsprechenden Link.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: