Auktionen →  16. Mai 2020: Kunst und Antiquitäten →  Kunst und Antiquitäten →  Carl Spitzweg: Auf der Wanderung

zurück

Carl Spitzweg: Auf der Wanderung


Carl Spitzweg (München 1808 - München 1885)

Auf der Wanderung


Lot-Nr. 69 | Erlös: 17.700,00 €

Öl/Holz, 13,5 x 21,5 cm, l. u. Künstlersignet S im Rhombus. - Spitzweg, Vielen in erster Linie bekannt als freundlich-humorvoller Portraitist biedermeierlichen Lebens, war auch ein begnadeter Lanschaftsmaler, wie das vorliegende Bild zeigt. - Ausstellungen: Galerie Thannhauser, Carl Spitzweg, 1916. - Literatur: WVZ Roennefahrt 264, Abb. S. 162; M. von Bohn: Carl Spitzweg, Leipzig 1924, Abb. S. 110. - Provenienz: Maier & Co. Fine Art, Stuttgart; Privatsammlung Hamburg. - Einer der populärsten deutschen Maler, dessen humorvolle Milieuschilderungen den biedermeierlichen Geist des 19. Jhs. pointiert auf die Spitze treiben. Noch während seines Studiums der Pharmazie begann er zu malen und brachte es allein durch autodidaktische Studien zu virtuoser Meisterschaft. Mus.: Berlin (Nat.-Gal.), München (Neue Pinakothek), Stuttgart (Staatsgal.), Schweinfurt (Sammlung Schäfer) u.a. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit, Wichmann: WVZ u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: