Auktionen →  27. und 28. November 2020: Kunst und Schmuck →  Kunst und Antiquitäten →  Pierre-Philippe Thomire: Seltene Opalin-Bronze-Garnitur mit Pendule und Vasen-Paar

zurück

Pierre-Philippe Thomire: Seltene Opalin-Bronze-Garnitur mit Pendule und Vasen-Paar


Pierre-Philippe Thomire (Paris 1751 - Paris 1843), zugeschr.

Seltene Opalin-Bronze-Garnitur mit Pendule und Vasen-Paar


Lot-Nr. 667 | Erlös: 6.900,00 €

Frankreich, um 1825/30. Opalinglas, feuervergoldete Bronze, ziseliert und poliert. Hochfeine Bronze-Montierung, detailreich modelliert und ziseliert, mit Motiven von Delphinen, Krallenfüßen, Blattvoluten, Friesen und Akanthus-Werk. 2-tlg.: Pendule mit kl. runden Pendulenwerk, Fadenaufhängung, Rechenschlagwerk, Platine gemarkt 'PD', num. 5302. Gehäuserahmung und -Schaft aus kanneliertem Opalglas, goldenes Zifferblatt, röm. Ziffern, Breguet-Zeiger, Blüten-Relief. Paar Henkelvasen amphorenförmig mit ausladenden Akanthus-Henkeln, Lanzett-Friese am Fuß und Lippenrand. Kl. Chips. Uhr H. 45,5 cm, B. 20,5 cm, T. 13,5 cm. Vasen H. 32 cm. - Provenienz: Erworben auf der 26. Biennale des Antiquaires Paris 2012 bei Galerie A. Pautot Bruno Sugères. -

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: