Auktionen →  16. Mai 2020: Kunst und Antiquitäten →  Kunst und Antiquitäten →  C.L. Fournier: Seltene allegorische Empire Pendule 'Knabe am Brunnen mit Spiegel - Allegorie der unsterblichen Seele'

zurück

C.L. Fournier: Seltene allegorische Empire Pendule 'Knabe am Brunnen mit Spiegel - Allegorie der unsterblichen Seele'


C.L. Fournier Angoulème, frühes 19. Jh.

Seltene allegorische Empire Pendule 'Knabe am Brunnen mit Spiegel - Allegorie der unsterblichen Seele'


Lot-Nr. 357 | Erlös: 3.700,00 €

Um 1810. Feuervergoldete Bronze, poliert, bräuniert. Weißes Emaille-Zifferblatt, röm. Ziffern, Breguet-Goldzeiger, bez. 'C.L. Fournier à Angoulème‘. Kratervasen-förmiges Gehäuse, bräuniert mit Applikationen von Psyche-Maskeronen und Schmetterlingen auf Krallenfüßen. Die Bekrönung mit seltener figürlicher Szenerie eines vor einem Spiegel sitzenden Knaben, sich am fließenden Wasser des Brunnens die Füße waschend. Rundes Pendulenwerk, Schlossscheiben-Schlagwerk auf Glocke, halbe und volle Stunde, mit Feinregular über der '12'. - Brunnen und die Darstellung von Fließend-Wasser waren en vouge, typisch ebenso die metaphorische Darstellung in Form von Spiegeln für die unvergängliche Seele. Spiegelglas erg. H. 41 cm, B. 23 cm, T. 11,5 cm. - Provenienz: Privatsammlung Hamburg. -

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: