Auktionen →  16. Mai 2020: Kunst und Antiquitäten →  Kunst und Antiquitäten →  Hémon: Klassizistische Empire Pendule in Lyraform 'Apoll‘

zurück

Hémon: Klassizistische Empire Pendule in Lyraform 'Apoll‘


Hémon Paris, erw. 1812

Klassizistische Empire Pendule in Lyraform 'Apoll‘


Lot-Nr. 359 | Erlös: 3.200,00 €

Paris, um 1815. Bronze, feuervergoldet, geschwärzt, mit grün marmorierter Stein-Plinthe. Floral durchbrochen gearbeitetes Goldzifferblatt, Emaille-Kissen mit arab. Ziffern, Breguet-Zeiger. Feiner Dekor mit Akanthus-Friesen, Voluten, Blattranken, Füllhörnern, Fackeln und Schwanenköpfen. Bekrönung Kopf des Apoll mit Strahlenkranz. Rundes Pendulenwerk, Schlossscheiben-Schlagwerk auf Glocke zur halben und vollen Stunde, Fadenaufhängung, gemarkt 'Hémon à Paris‘. H. 48 cm, B. 19,5 cm, T. 13 cm. - Literatur: Elke Niehüser, Die Französische Bronzeuhr, 1997, S. 45; Ottomeyer/Pröschel, Vergoldete Bronzen, Bd. 1, 1986, S.379, Abb. 5.15.21. dort Motive und Zifferblatt identisch; Pierre Kjellberg, Encyclopédie de La Pendule Francaise, 1997, Seite 379, Abb. F; Baillie. - Provenienz: Privatsammlung Hamburg. -

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: