Auktionen →  16. Mai 2020: Kunst und Antiquitäten →  Kunst und Antiquitäten →  Maison F. Barbedienne: Paar Napoléon III. Cloisonné-Trompetenvasen

zurück

Maison F. Barbedienne: Paar Napoléon III. Cloisonné-Trompetenvasen


Maison F. Barbedienne gegr. Paris 1834, tätig bis 1954

Paar Napoléon III. Cloisonné-Trompetenvasen


Lot-Nr. 339 | Erlös: 1.800,00 €

Paris, um 1870, vermutlich nach Entwurf von Louis-Constantin Sévin (1821-1888). Polychromes Emaille cloisonné, feuervergoldete Bronze. Elegantes trompetenförmiges Vasenpaar mit feinem Arabeskendekor, Bronze-Montierung mit 4 Tatzenfüßen und Greifenkopf-Handhaben. Am oberen Rand sign. 'F.BARBEDIENNE'. Vaseneinsatz aus Metall. H. 23 cm. - Maison Barbedienne wurde 1834 von Ferdinand Barbedienne (1810-1892) gegründet und zählte im 19. Jh. zu den bedeutendsten Unternehmen für die Kunst des Bronzegusses, das die wichtigsten Bildhauer seiner Zeit unter Vertrag hatte.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: