Nachverkauf Kunstauktion 30. November 2019 - Lot-Nr. 57


Wie weiß ist wissen die Weisen
Wie weiß ist wissen die Weisen  - Bild 1

Lot-Nr. 57 | Günther Uecker (Wendorf/Meckl. 1930)


Wie weiß ist wissen die Weisen | ohne Limit

Reliefdruck, 32 x 44,5 cm, Bogen vom Künstler mittig vertikal gefalzt, verso mit Bleistift sign. und dat. Uecker März 1975 sowie gewidmet, min. griffaltig, unter Passepartout und Glas gerahmt. - Bedeutender deutscher Nachkriegskünstler, bekannt durch seine dreidimensionalen Nagelbilder. U. studierte in Wismar sowie an den Kunstakademien Berlin-Weißensee und Düsseldorf. 1961 wurde U. Mitglied der Gruppe 'ZERO' und wandte sich vermehrt der kinetischen Lichtkunst zu. Daneben entwarf U. mehrere Bühnenbilder und nahm an den Documenta III, IV und VII teil. Bis 1995 hatte U. eine Professur an der Düsseldorfer Akademie inne. Mus.: Düsseldorf (Museum Kunstpalast), London (Courtauld Institute of Art), New York (Museum of Modern Art), Paris (Centre Pompidou) u. a. Lit.: Brockhaus 'G. U. - Graphein' (2002), Ortheil 'G. U. - Wasser Veneziana. Aquarelle von G. U.' (2005) u.a.

Ein Gebot für "Wie weiß ist wissen die Weisen" abgeben:


Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an.

oder:

Passwort vergessen

Nachdem Sie Ihre Registrierung bestätigt haben können Sie hier bieten. Zum Bestätigen erhalten Sie eine E-Mail mit einem entsprechenden Link.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: