Nachverkauf Auktion am 28. November 2020: Kunst und Antiquitäten - Lot-Nr. 672


Seltener barocker Elfenbein-Reisealtar
Seltener barocker Elfenbein-Reisealtar  - Bild 1

Lot-Nr. 672 |


Seltener barocker Elfenbein-Reisealtar | Aufrufpreis 4.800 €

Süddeutschland/Österreich, um 1700. Elfenbein, geschnitzt, ebonisiertes Holzgehäuse. Retabelförmiges Triptychon mit feststehendem, von gedrechselten Säulen flankiertem Mittelschrein mit sitzender Muttergottes, die Hände zum Gebet gefaltet, den rechten Fuß auf der Mondsichel, auf ihrem Schoß liegt das Jesuskind, seitlich flankiert von adorierenden Engeln, hinterfangen von Architekturkulisse mit 2 Figurengruppen unter Vorhangdraperie. In den beweglichen Seitenflügeln Darstellungen von König David mit Harfe und Hohepriester mit Begleitern vor Landschaftshintergrund. Auf dem ebonisierten Holzsockel 'vera icon', von Engeln gehalten. Geöffneter Schrein: 34 x 34 cm , Sockel: 15,5 x 37,5 x 24 cm. -

Ein Gebot für "Seltener barocker Elfenbein-Reisealtar" abgeben:


Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an.

oder:

Passwort vergessen

Nachdem Sie Ihre Registrierung bestätigt haben können Sie hier bieten. Zum Bestätigen erhalten Sie eine E-Mail mit einem entsprechenden Link.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: