Logo Auktionshaus Stahl

Mutter und Kind

Friedrich von Amerling (Wien 1803 - Wien 1887), zugeschr.


Mutter und Kind

Lot-Nr. 22

Ergebnis : 5.000,00 €


Öl/Lw./Holz, 74,5 x 62,5 cm, etw. rest. - Neben F. G. Waldmüller der bedeutendste Portraitmaler Österreichs im 19. Jh. A. studierte bereits ab 1815 an der Wiener Akademie, ab 1824 in Prag. 1827/28 arbeitete er im Atelier von T. Lawrence in London. 1832 ließ er sich in Wien nieder, von wo aus er sein ganzes Leben immer wieder Reisen unternahm. Im selben Jahr erhielt er auch die Auszeichung, den Kaiser im Krönungsornat darstellen zu dürfen. In der Folge wurde er zu einem der begehrtesten Portraitisten von Adel und Großbürgertum. Mus.: Wien (Belvedere), Berlin (Nat.-Gal.), München (Neue Pinakothek), Nürnberg (Germ. Nat.-Mus.), Kopenhagen (Thorvaldsen-Mus.) u.a. Lit.: AKL, Thieme-Becker, Bénézit u.a.

zurück

Friedrich von Amerling: Mutter und Kind


Friedrich von Amerling (Wien 1803 - Wien 1887), zugeschr.

Mutter und Kind

Lot-Nr. 22

Ergebnis : 5.000,00 €

Drucken

Öl/Lw./Holz, 74,5 x 62,5 cm, etw. rest. - Neben F. G. Waldmüller der bedeutendste Portraitmaler Österreichs im 19. Jh. A. studierte bereits ab 1815 an der Wiener Akademie, ab 1824 in Prag. 1827/28 arbeitete er im Atelier von T. Lawrence in London. 1832 ließ er sich in Wien nieder, von wo aus er sein ganzes Leben immer wieder Reisen unternahm. Im selben Jahr erhielt er auch die Auszeichung, den Kaiser im Krönungsornat darstellen zu dürfen. In der Folge wurde er zu einem der begehrtesten Portraitisten von Adel und Großbürgertum. Mus.: Wien (Belvedere), Berlin (Nat.-Gal.), München (Neue Pinakothek), Nürnberg (Germ. Nat.-Mus.), Kopenhagen (Thorvaldsen-Mus.) u.a. Lit.: AKL, Thieme-Becker, Bénézit u.a.

Mutter und Kind