Logo Auktionshaus Stahl

Jüngling

Werner Peiner (Düsseldorf 1897 - Leichlingen 1984)


Jüngling

Lot-Nr. 48

Ergebnis : 11.400,00 €


Tempera und Goldgrund/Papier/Lw., 152 x 65 cm, l. u. sign. und dat. W. Peiner 1942. - Der Künstler greift einen Figurentypus der italienischen Frührenaissance auf, um einen ideal-schönen Jüngling darzustellen. Trotz fehlender Attribute liegt eine Assoziation mit den David-Darstellungen Donatellos und Michelangelos nahe. - Deutscher Maler. Nach Kriegsdienst im Ersten Weltkrieg studierte P. an der Akademie Düsseldorf, dort wurde er 1933 Professor, 1936 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste. P. lieferte auch Entwürfe für monumentale Gobelins, unter anderem für den äthiopischen Kaiser Haile Selassie. Mus.: Hamburg, Düsseldorf, Bonn u.a. Lit.: Thieme-Becker, Vollmer.

zurück

Werner Peiner: Jüngling


Werner Peiner (Düsseldorf 1897 - Leichlingen 1984)

Jüngling

Lot-Nr. 48

Ergebnis : 11.400,00 €

Drucken

Tempera und Goldgrund/Papier/Lw., 152 x 65 cm, l. u. sign. und dat. W. Peiner 1942. - Der Künstler greift einen Figurentypus der italienischen Frührenaissance auf, um einen ideal-schönen Jüngling darzustellen. Trotz fehlender Attribute liegt eine Assoziation mit den David-Darstellungen Donatellos und Michelangelos nahe. - Deutscher Maler. Nach Kriegsdienst im Ersten Weltkrieg studierte P. an der Akademie Düsseldorf, dort wurde er 1933 Professor, 1936 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste. P. lieferte auch Entwürfe für monumentale Gobelins, unter anderem für den äthiopischen Kaiser Haile Selassie. Mus.: Hamburg, Düsseldorf, Bonn u.a. Lit.: Thieme-Becker, Vollmer.

Jüngling