Logo Auktionshaus Stahl

Akt

Detlef Birgfeld (Rostock 1937)


Akt

Lot-Nr. 89

Ergebnis : 200,00 €


Rötelzeichnung, 47,5 x 61,5 cm, l. u. sign. und dat. Birgfeld 62/63, unter Passepartout und Glas gerahmt, ungeöffnet. - Deutscher Maler, Bildhauer und Installationskünstler. B. begann zunächst ein Medizinstudium, studierte aber seit 1958 an der Hamburger Hochschule für Bildende Künste bei H. Ruwoldt, G. Seitz und E. Paolozzi, 1963/64 arbeitete er in dessen Londoner Atelier. Seit 1967 unterrichtete er in Hamburg, u.a. an der HfBK, 1983 nahm er eine Professur in Pforzheim an. B. erhielt zahlreiche Stipendien und Auszeichungen, darunter das Lichtwark-Stipendium, der Edwin-Scharff-Preis und der 1. Preis der 5. Biennale in Paris. Mus.: Berlin (Neue Nat.-Gal.), Paris (Centre Pompidou), Hamburg (Kunsthalle) u.a. Lit.: AKL u.a.

zurück

Detlef Birgfeld: Akt


Detlef Birgfeld (Rostock 1937)

Akt

Lot-Nr. 89

Ergebnis : 200,00 €

Drucken

Rötelzeichnung, 47,5 x 61,5 cm, l. u. sign. und dat. Birgfeld 62/63, unter Passepartout und Glas gerahmt, ungeöffnet. - Deutscher Maler, Bildhauer und Installationskünstler. B. begann zunächst ein Medizinstudium, studierte aber seit 1958 an der Hamburger Hochschule für Bildende Künste bei H. Ruwoldt, G. Seitz und E. Paolozzi, 1963/64 arbeitete er in dessen Londoner Atelier. Seit 1967 unterrichtete er in Hamburg, u.a. an der HfBK, 1983 nahm er eine Professur in Pforzheim an. B. erhielt zahlreiche Stipendien und Auszeichungen, darunter das Lichtwark-Stipendium, der Edwin-Scharff-Preis und der 1. Preis der 5. Biennale in Paris. Mus.: Berlin (Neue Nat.-Gal.), Paris (Centre Pompidou), Hamburg (Kunsthalle) u.a. Lit.: AKL u.a.

Akt