KatalogarchivKunst und Antiquitäten → Johann Adam Klein (Nürnberg 1792 - München 1875) - Auf zur Weide

Johann Adam Klein (Nürnberg 1792 - München 1875) - Auf zur Weide


Auf zur Weide

Lot-Nr. 47 | Johann Adam Klein (Nürnberg 1792 - München 1875)


Auf zur Weide | Mindestpreis 1.800 €

Öl/Papier/Holz, 25 x 30,5 cm, verso Bestätigung der Authentizität von Emil Waldmann, Direktor der Kunsthalle Bremen. - Gutachten: Emil Waldmann, Direktor der Kunsthalle Bremen, 5. April 1941. - Deutscher Tier- und Landschaftsmaler. Nach erstem Unterricht bei G. C. Bemmel besuchte K. bereits ab 1802 die Nürnberger Zeichenschule. Ab 1805 machte er eine Ausbildung zum Kupferstecher bei A. Gabler, 1811 setzte er seine Ausbildung an der Wiener Akademie fort. Er lebte ab 1819 für einige Jahre in Italien, bevor er 1823 nach Nürnberg zurückkehrte. 1837 siedelte er nach München über. Zu seinen prominentesten Förderern gehörten König Maximilian von Bayern und Fürst Metternich. Mus.: Berlin (Nat.-Gal.), Wien (Albertina), Nürnberg (Germ. Nat.-Mus.) u.a. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächste Auktion am 22. Februar 2020 sind bereits im vollen Gang, noch bis 19. Dezember 2019 können wir Einlieferungen entgegen nehmen. Seien Sie mit dabei! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 22. Februar 2020