Logo Auktionshaus Stahl

L'homme qui marche

Bernhard Luginbühl (Oberthal/Bern 1929 - Langnau/Emmental 2011)


L'homme qui marche

Lot-Nr. 145

Ergebnis : 1.400 €


Radierung/Arches, 118 x 78 cm, u. Mitte mit Bleistift sign. Luginbühl sowie num. 12/15, ungerahmt. - Als Dreingabe: Großer Zyklop, Lithographie, 70 x 100 cm, r. u. stempelsigniert, ungerahmt. - Schweizer Bildhauer. L. studierte ab 1947 an der Berner Kunstgewerbeschule. 1950 und 1956 erhielt er ein eidgenössisches Kunststipendium. Er stellte 1964 und 1977 auf der Documenta, 1967 auf der Weltausstellung in Montréal aus. Seine häufig monumentalen Figuren entstanden aus Industriestahl und -schrott, so der 'Kleine Zyklop' vor der Hamburger Kunsthalle und die 'Libelle' am Hafentor. Mus.: Bern, Lausanne. Lit.: Vollmer, Bénézit.

zurück

Bernhard Luginbühl: L'homme qui marche


Bernhard Luginbühl (Oberthal/Bern 1929 - Langnau/Emmental 2011)

L'homme qui marche

Lot-Nr. 145

Ergebnis : 1.400 €

Drucken

Radierung/Arches, 118 x 78 cm, u. Mitte mit Bleistift sign. Luginbühl sowie num. 12/15, ungerahmt. - Als Dreingabe: Großer Zyklop, Lithographie, 70 x 100 cm, r. u. stempelsigniert, ungerahmt. - Schweizer Bildhauer. L. studierte ab 1947 an der Berner Kunstgewerbeschule. 1950 und 1956 erhielt er ein eidgenössisches Kunststipendium. Er stellte 1964 und 1977 auf der Documenta, 1967 auf der Weltausstellung in Montréal aus. Seine häufig monumentalen Figuren entstanden aus Industriestahl und -schrott, so der 'Kleine Zyklop' vor der Hamburger Kunsthalle und die 'Libelle' am Hafentor. Mus.: Bern, Lausanne. Lit.: Vollmer, Bénézit.

L'homme qui marche