Logo Auktionshaus Stahl

Der Schreiber

Carl Spitzweg (München 1808 - München 1885)


Der Schreiber

Lot-Nr. 35

Ergebnis : 1.900 €


Bleistiftzeichnung, 17 x 11 cm, r. u. Nachlaßstempel, unter Glas gerahmt, ungeöffnet. - Einer der populärsten deutschen Maler, dessen humorvolle Milieuschilderungen den biedermeierlichen Geist des 19. Jhs. pointiert auf die Spitze treiben. Noch während seines Studiums der Pharmazie begann er zu malen und brachte es allein durch autodidaktische Studien zu virtuoser Meisterschaft. Mus.: Berlin (Nat.-Gal.), München (Neue Pinakothek), Stuttgart (Staatsgal.), Schweinfurt (Sammlung Schäfer) u.a. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit, Boetticher, Wichmann: WVZ u.a.

zurück

Carl Spitzweg: Der Schreiber


Carl Spitzweg (München 1808 - München 1885)

Der Schreiber

Lot-Nr. 35

Ergebnis : 1.900 €

Drucken

Bleistiftzeichnung, 17 x 11 cm, r. u. Nachlaßstempel, unter Glas gerahmt, ungeöffnet. - Einer der populärsten deutschen Maler, dessen humorvolle Milieuschilderungen den biedermeierlichen Geist des 19. Jhs. pointiert auf die Spitze treiben. Noch während seines Studiums der Pharmazie begann er zu malen und brachte es allein durch autodidaktische Studien zu virtuoser Meisterschaft. Mus.: Berlin (Nat.-Gal.), München (Neue Pinakothek), Stuttgart (Staatsgal.), Schweinfurt (Sammlung Schäfer) u.a. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit, Boetticher, Wichmann: WVZ u.a.

Der Schreiber