Logo Auktionshaus Stahl

Figur 'Schreitende Frau'

Ernst Barlach (Wedel/Holst. 1870 - Rostock 1938)


Figur 'Schreitende Frau'

Lot-Nr. 363

Ergebnis : 2.300 €


Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, das Modell von 1909, zeitnahe Ausführung. Porzellan mit weißer Glasur. Auf der Unterseite Prägestempel 'Schwarzburger Werk-stätten für Porzellankunst', laufender Fuchs sowie Modellnr. 'U 10'. H. 25 cm. - Literatur: Schult 94; S. Wallner und W. Siemen (Hrsg.): Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst : [Katalog zur Sonderausstellung des Museums der Deutschen Porzellanindustrie]. Hohenberg 1993, S. 51, Abb. 26. - Provenienz: erworben 1989 Villa Grisebach Auktionen, Berlin, Auktion 10/11/12, Nr. 202; Privatsammlung Hamburg. - Deutscher Bildhauer, Schriftsteller u. Zeichner. B. studierte 1888-95 an der Hamburger Kunstgewerbeschule u. der Dresdener Akademie. Anschließend lebte er für zwei Jahre in Paris. Zunächst betätigte er sich vorwiegend als Keramiker, u.a. für die Manufaktur Mutz in Altona. Eine Rußlandreise 1906 beeinflußte ihn nachhaltig; er stellte Skulpturen des russischen Volkslebens erstmals 1907 bei der Berliner Secession aus. Er erhielt in der Folge auch zahlreiche promiente öffentliche Aufträge. B. gehört zu den von den Nationalsozialisten besonders intensiv bedrängten Künstlern, und viele seiner Werke wurden beschlagnahmt oder vernichtet. Heute gilt er als einer der bedeutendsten Bildhauer des 20. Jhs. Mus.: Hamburg (Ernst Barlach Haus), Nürnberg (Germanisches Nationalmuseum), Schwerin u.a. Lit.: Schult (WVZ) u.a.

zurück

Ernst Barlach: Figur 'Schreitende Frau'


Ernst Barlach (Wedel/Holst. 1870 - Rostock 1938)

Figur 'Schreitende Frau'

Lot-Nr. 363

Ergebnis : 2.300 €

Drucken

Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, das Modell von 1909, zeitnahe Ausführung. Porzellan mit weißer Glasur. Auf der Unterseite Prägestempel 'Schwarzburger Werk-stätten für Porzellankunst', laufender Fuchs sowie Modellnr. 'U 10'. H. 25 cm. - Literatur: Schult 94; S. Wallner und W. Siemen (Hrsg.): Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst : [Katalog zur Sonderausstellung des Museums der Deutschen Porzellanindustrie]. Hohenberg 1993, S. 51, Abb. 26. - Provenienz: erworben 1989 Villa Grisebach Auktionen, Berlin, Auktion 10/11/12, Nr. 202; Privatsammlung Hamburg. - Deutscher Bildhauer, Schriftsteller u. Zeichner. B. studierte 1888-95 an der Hamburger Kunstgewerbeschule u. der Dresdener Akademie. Anschließend lebte er für zwei Jahre in Paris. Zunächst betätigte er sich vorwiegend als Keramiker, u.a. für die Manufaktur Mutz in Altona. Eine Rußlandreise 1906 beeinflußte ihn nachhaltig; er stellte Skulpturen des russischen Volkslebens erstmals 1907 bei der Berliner Secession aus. Er erhielt in der Folge auch zahlreiche promiente öffentliche Aufträge. B. gehört zu den von den Nationalsozialisten besonders intensiv bedrängten Künstlern, und viele seiner Werke wurden beschlagnahmt oder vernichtet. Heute gilt er als einer der bedeutendsten Bildhauer des 20. Jhs. Mus.: Hamburg (Ernst Barlach Haus), Nürnberg (Germanisches Nationalmuseum), Schwerin u.a. Lit.: Schult (WVZ) u.a.

Figur 'Schreitende Frau'