KatalogarchivDekorative Kunst Februar 2020 → Oskar Kokoschka (Pöchlarn 1886 - Montreux 1980) - Die Frösche des Aristophanes

Oskar Kokoschka (Pöchlarn 1886 - Montreux 1980) - Die Frösche des Aristophanes


Die Frösche des Aristophanes

Lot-Nr. 371 | Oskar Kokoschka (Pöchlarn 1886 - Montreux 1980)


Die Frösche des Aristophanes | Erlös 1.300 €

1967/68, Zwölf Kaltnadelradierungen, 26 x 20 cm, jeweils r. u. mit Bleistift sign. O. Kokoschka, l. u. num. IV/LXX, r. u. Prägestempel 'Ars Librorum, Edition de Beauclair, Frankfurt am Main', alle unter Glas gerahmt, ungeöffnet. - Literatur: WVZ: Wingler/Welz 437-448. - Österreichischer Maler, Graphiker u. Dichter des Expressionismus. K. studierte an der Wiener Kunstgewerbeschule u.a. bei G. Klimt, verwarf aber für sich den dekorativen Jugendstil seiner Zeit u. entwickelte stattdessen eine stark subjektiv-gefühlsbetonte Bildsprache. Er war Mitglied der 'Freien Sezession' in Berlin. Zu seinen wichtigsten Ausstellungen gehörte die Teilnahme an der Documenta I bis III. Mus.: Basel, Stuttgart, Hamburg (Kunsthalle), Hannover (Sprengel Mus.), New York (MoMA), Prag, Köln u.a. Lit.: Thieme-Becker, Vollmer, Spielmann 'O.K. - Leben u. Werk', Wingler/Welz 'K. - Das druckgraph. Werk' u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020