Auktionen →  Kunstauktion Februar 2018 →  Februar 2018 →  Daum Frères: Kleine Langhalsvase mit Disteln

zurück

Daum Frères: Kleine Langhalsvase mit Disteln


Daum Frères Verrerie de Nancy

Kleine Langhalsvase mit Disteln


Lot-Nr. 349 | Erlös: 400,00 €

Um 1900. In rosa und grünlichen Streifen gefärbtes Überfangglas. Dekor: Distelstengel und Knospen, geätzt, in rötlicher Emaille- und Goldmalerei vor Eisgrund. Auf dem Boden bez. 'Daum Nancy' und Lothringer Kreuz (in Gold). H. 11,5 cm. - Die Glasmanufaktur wurde 1875 von Jean Daum (1825-85) in Nancy gegründet und von seinen Söhnen Auguste (1854-1909) und Antonin (1864-1930) fortgeführt. Die Gebrüder zählen neben Emile Gallé zu den bedeutendsten Vertretern der Ecole de Nancy. Besonders die Technik der farbigen Ein- und Aufschmelzungen von Glaspulver (Verre de Jade) wurde von ihnen perfektioniert. Um 1900 arbeiteten bedeutende Künstler wie bspw. Henri Bergé oder Almaric Walter als Entwerfer für die Gebrüder Daum.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: