Auktionen →  Kunstauktion September 2017 →  September 2017 →  Marianne von Werefkin: Die Wäscherin

zurück

Marianne von Werefkin: Die Wäscherin


Marianne von Werefkin (Tula 1860 - Ascona 1938)

Die Wäscherin


Lot-Nr. 157 | Erlös: 9.900,00 €

Wohl 1922, Gouache, 22 x 17,5 cm, r. u. monogr. MW, verso am oberen Rand mit Bleistift von anderer Hand bez. 'Marianne v. Werefkin Julia um 19..', unter Passepartout u. Glas gerahmt. - Provenienz: Sammlung des Künstlers Walter Dexel, Braunschweig. - Russische Malerin, eine der bedeutendsten Vertreterinnen des Expressionismus. W. erhielt seit 1880 Privatunterricht bei I. Repin, ab 1883 studierte sie an der Moskauer Akademie. 1896 ließ sie sich mit ihrem Lebensgefährten A. von Jawlensky in München nieder, wo sie bald im Umkreis des späteren 'Blauern Reiters' tätig wurden. Der Ausbruch des ersten Weltkrieges zwang sie 1914, in die Schweiz überzusiedeln.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: