KatalogarchivAuktion 14. September 2019 → Paul Bril (Breda 1553 - Rom 1626), Nachfolger - Landschaft mit dem Gang nach Emmaus

Paul Bril (Breda 1553 - Rom 1626), Nachfolger - Landschaft mit dem Gang nach Emmaus


Landschaft mit dem Gang nach Emmaus

Lot-Nr. 6 | Paul Bril (Breda 1553 - Rom 1626), Nachfolger


Landschaft mit dem Gang nach Emmaus | Mindestpreis 1.500 €

Öl/Kupfer, 55 x 77 cm, r. u. fragmentarisch bez. P. Bril, verso bez. P. Bril F. 1622 sowie Inv.-Nr. N 7, Retuschen. - Wir danken Ellis Dullaart vom RKD in Den Haag für wertvolle Hinweise. - Der einflußreichste flämische Landschaftsmaler des frühen 17. Jhs. B. war zunächst Schüler von D. Wortelmans in Antwerpen, bevor er um 1576 seinem Bruder Mathijs nach Rom folgte. Er etablierte sich zunächst als Maler von Fresken im Vatikan, bevor er begann, auch Tafelbiler zu schaffen. Unter seinen Auftraggebern waren drei Päpste und zahlreiche Kardinäle. Seine Bilder wurden auch nach Nordeuropa exportiert und fanden dort viele Käufer und Nachahmer. Mus.: St. Petersburg (Eremitage), Paris (Louvre), Madrid (Prado), Berlin (Gem.-Gal.), Dresden (Gem.-Gal.) u.a. Lit.: AKL, Thieme-Becker, Bénézit u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächste Auktion am 25. April 2020 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Wir nehmen Einlieferungen bis zum 6. März an und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 25. April 2020