Auktionen →  Kunstauktion September 2017 →  September 2017 →  Karl Opfermann: Bronzefigur 'Schreitender männlicher Akt'

zurück

Karl Opfermann: Bronzefigur 'Schreitender männlicher Akt'


Karl Opfermann (Röding 1891 - Ahrensburg 1960)

Bronzefigur 'Schreitender männlicher Akt'


Lot-Nr. 357 | Erlös: 3.100,00 €

Um 1930. Bronze mit braungrüner Patina, H. 42 cm, auf Holzplinthe (H. 3 cm). Sign. 'K. OPFERMANN'. - Die Entstehung der Figur fällt in eine Zeit, in der Opfermann innerhalb seines Oeuvres begann, Akte mit ebenmäßigen Gliedern und harmonisch komponierten Formen zu gestalten. "Mit diesen ganz auf die Körperlichkeit der Figuren konzentrierten Arbeiten reduziert Opfermann die Aussage seiner Werke auf das äußere Erscheinungsbild" (F. Weimar, Die Hamburgische Sezession 1919-1933, Fischerhude 2003, S. 130). - Provenienz: Privatsammlung Hamburg - Nach einer Ausbildung zum Ornamentmacher Studium an der Hamburger Werkkunstschule bei R. Luksch, 1919 Beitritt zur Berliner 'Novembergruppe' u. der Hamburger Sezession.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: