Logo Auktionshaus Stahl

6/1966

Emil Schumacher (Hagen 1912 - San José/Ibiza 1999)


6/1966

Lot-Nr. 198

Ergebnis : 1.100 €


1966, Farbaquatinta, 32 x 49,5 cm, r. u. mit Bleistift sign. Schumacher, l. u. num. 27/125, unter Passepartout u. Glas gerahmt, ungeöffnet. - Einer der bedeutendsten deutschen Vertreter der informellen Kunst. S. studierte 1932-35 an der Dortmunder Kunstgewerbeschule bei Herricht und Guggenberger. Da er im 'Dritten Reich' an der Ausübung seines Berufs gehindert wurde, arbeitete er als technischer Zeichner. Seine Beteiligungen an der Documenta 1955 u. an der Biennale in Venedig 1961 brachten ihm den internationalen Durchbruch. Er erhielt in der Folge zahlreiche Auszeichnungen u. hatte mehrere Professuren inne. 2009 wurde in Hagen das Emil-Schumacher-Museum eröffnet. S.'s reife Kunst ist konsequent gegenstandslos u. erzielt ihre Ausdruckskraft allein durch die Wirkung von Farbe u. Form.

zurück

Emil Schumacher: 6/1966


Emil Schumacher (Hagen 1912 - San José/Ibiza 1999)

6/1966

Lot-Nr. 198

Ergebnis : 1.100 €

Drucken

1966, Farbaquatinta, 32 x 49,5 cm, r. u. mit Bleistift sign. Schumacher, l. u. num. 27/125, unter Passepartout u. Glas gerahmt, ungeöffnet. - Einer der bedeutendsten deutschen Vertreter der informellen Kunst. S. studierte 1932-35 an der Dortmunder Kunstgewerbeschule bei Herricht und Guggenberger. Da er im 'Dritten Reich' an der Ausübung seines Berufs gehindert wurde, arbeitete er als technischer Zeichner. Seine Beteiligungen an der Documenta 1955 u. an der Biennale in Venedig 1961 brachten ihm den internationalen Durchbruch. Er erhielt in der Folge zahlreiche Auszeichnungen u. hatte mehrere Professuren inne. 2009 wurde in Hagen das Emil-Schumacher-Museum eröffnet. S.'s reife Kunst ist konsequent gegenstandslos u. erzielt ihre Ausdruckskraft allein durch die Wirkung von Farbe u. Form.

6/1966