Auktionen →  Kunstauktion April 2017 →  April 2017 →  Seltene große Blattschale mit Schachbrettmuster und indianischem Blütenzweig

zurück

Seltene große Blattschale mit Schachbrettmuster und indianischem Blütenzweig


Seltene große Blattschale mit Schachbrettmuster und indianischem Blütenzweig


Lot-Nr. 439 | Erlös: 3.100,00 €

Meissen, um 1730-35. Schwertermarke. L. 37,5 cm. - In den Meissener Manufakturakten werden die Schalen dieses Typs als 'Austernschalen' bezeichnet, was auf ihre Verwendung bei Hof schließen lässt. 3 Exemplare sind in der königlichen Porzellansammlung Augusts des Starken nachweisbar. Im Inventar des Japanischen Palais zu Dresden heißt es unter der Nummer No. 56: " Drei längliche Auster-Schaalen, in Form eines doppelten Blatts, mit 12 Zacken, inwendig mosaique gemahlt…". (Zit. Nach C. Boltz, Keramos 153/1996, S. 73).

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: