Logo Auktionshaus Stahl

Die Zahlen - 4

Erté, d. i. Roman Tyrtov (St. Petersburg 1892 - Paris 1990)


Die Zahlen - 4

Lot-Nr. 46

Ergebnis : 200,00 €


Um 1980, Farblithographie, 60,5 x 46,5 cm, r. u. mit Bleistift sign. Erté, l. u. num. 67/75, unter Passepartout u. Glas gerahmt, ungeöffnet. - Russisch-französischer Maler, Designer, Bildhauer und Graphiker. Ab 1906 studierte er an der Akademie St. Petersburg bei I. Repin, 1910 siedelte er nach Paris über, wo er seine Studien an der Académie Julian fortsetzte. Erste Erfolge stellten sich 1913 mit der Zusammenarbeit mit dem Modeschöpfer P. Poiret ein. Kostümentwürfe und Bühnenbilder machten ihn schlagartig bekannt. Ab 1925 arbeitete er auch für Hollywood und die führenden Modezeitschriften, darunter Harper's Bazaar. Seine raffinierten, technisch perfekten, einfallsreichen und eigenständigen, aus dem Jugendstil und Art Nouveau entwickelten Kreationen sicherten ihm großen Erfolg bis zu seinem Tod. Mus.: New York (Metrop. Mus.), London (V&A), Oxford (Ashmolean Mus.), Paris u.a. Lit.: AKL, Bénézit u.a.

zurück

Erté, d. i. Roman Tyrtov: Die Zahlen - 4


Erté, d. i. Roman Tyrtov (St. Petersburg 1892 - Paris 1990)

Die Zahlen - 4

Lot-Nr. 46

Ergebnis : 200,00 €

Drucken

Um 1980, Farblithographie, 60,5 x 46,5 cm, r. u. mit Bleistift sign. Erté, l. u. num. 67/75, unter Passepartout u. Glas gerahmt, ungeöffnet. - Russisch-französischer Maler, Designer, Bildhauer und Graphiker. Ab 1906 studierte er an der Akademie St. Petersburg bei I. Repin, 1910 siedelte er nach Paris über, wo er seine Studien an der Académie Julian fortsetzte. Erste Erfolge stellten sich 1913 mit der Zusammenarbeit mit dem Modeschöpfer P. Poiret ein. Kostümentwürfe und Bühnenbilder machten ihn schlagartig bekannt. Ab 1925 arbeitete er auch für Hollywood und die führenden Modezeitschriften, darunter Harper's Bazaar. Seine raffinierten, technisch perfekten, einfallsreichen und eigenständigen, aus dem Jugendstil und Art Nouveau entwickelten Kreationen sicherten ihm großen Erfolg bis zu seinem Tod. Mus.: New York (Metrop. Mus.), London (V&A), Oxford (Ashmolean Mus.), Paris u.a. Lit.: AKL, Bénézit u.a.

Die Zahlen - 4