Auktionen →  Kunstauktion September 2017 →  September 2017 →  Hans Purrmann: Frau Wittenstein mit gefalteten Händen

zurück

Hans Purrmann: Frau Wittenstein mit gefalteten Händen


Hans Purrmann (Speyer 1880 - Basel 1966)

Frau Wittenstein mit gefalteten Händen


Lot-Nr. 162 | Erlös: 300,00 €

1915, Radierung, 17 x 12,5 cm, r. u. mit Bleistift sign. Purrmann sowie num. 27/29, unter Passepartout u. Glas gerahmt, ungeöffnet. - Deutscher Maler u. Radierer. P. studierte an der Münchner Akademie bei F. von Stuck u. G. Hackl. Er war bereits Mitglied der Berliner Sezession, als er 1906 nach Paris zog, um seine Ausbildung bei H. Matisse fortzusetzen. Er wurde bald dessen rechte Hand u. baute mit dem Meister zusammen die Académie Matisse auf. 1935 übernahm P. die Leitung der Villa Romana in Florenz. Unter seinen Auszeichnungen war 1955 der Orden Pour le Mérite.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: